Fitnesscenter Wave Minden

  • Projekt: Erweiterung einer Fitnessanlage um einen Gebäudeteil (Wellnessanlage "Wave")
  • Bauherr: Andreas Laskiwitz
  • Bauort: Minden
  • ausgeführt: OP/TP
  • BRI: 4.470
  • BGF: 1.730
  • Kosten: 1,0 Mio. Euro
  • Bauzeit: 2011

Information

Aufgrund bestehender Denkmalschutzauflagen (Erscheinungsbild Simeonsplatz) durfte die Oberkante des Gebäudes nicht mehr als einen Meter über das Geländeniveau hinausragen.

Die Verbindung zum Bestandsgebäude "Wagenhaus" erfolgt über einen transparent wirkenden Glasgang. Im Zuge der Maßnahme entsteht ein 120m2 großes Schwimmbecken mit angrenzendem Whirlpool und einem großzügigen Sauna- und Ruhebereich.

Die ausgeführten Leistungen beinhalten

  • "Tragwerksplanung" - statische Berechnung, EnEV-Nachweis
  • "Objektplanung" - Bauantrag, Aufstellung der Leistungsverzeichnisse Rohbau, Auführungs- und Detailpläne, Schal- und Bewehrungspläne, Bauleitung Rohbau